Archiv
- 2015
- 2014
- 2013
- 2012
- 2011
- 2010
- 2009
- 2008
- 2007
- 2006
- 2005
- 2004
- 2003
- 2002
- 2001
- 2000
- 1999
- 1998
- 1997
Aktuelle Meldungen
Berichte
07. März 2008
Benefizkonzert im Haus der Religionen

OR ZARUA spielt für die „Jerusalem Peace Academy“

Am Freitag, 7. März um 19.30 Uhr tritt Gruppe OR ZARUA aus Jerusalem im Haus der Religionen auf.

Die Gruppe vereint Musiker palästinensisicher, israelischer und deutscher Herkunft. Sie arbeiten über die Grenzen der Nationen und Religionen zusammen und stellen Ihr Schaffen in den Dienst des israelischen Friedensprozesses. Der Erlös des Benefizkonzertes kommt der Organisation „Jerusalem Peace Academy“, einer Nichtregierungsorganisation, zugute.

OR ZARUA („Lichtstaat“) führt vertonte Psalme und Prophetentexte in arabischer und hebräischer Sprache auf, wobei deutsche Zwischentexte einfließen. Die Musiker sind Sami Ashkar (Gesang, Percussion), Nabil Obou Nicola (Violine, Oud, Darbuka, Gesang), Ofer Golany (Gitarre, Gesang), Igor Mazritzky (Geige) und Hans Heinrich Schlemmer (Gesang).

Der Eintritt zur Veranstaltung im Haus der Religionen in den Räumen der Athanasiusgemeinde, Böhmerstr. 8, Hannover ist frei, um Spenden wird gebeten.

Im Haus der Religionen findet derzeit eine Ausstellungsreihe unter dem Titel „Jerusalem – Stadt der Begegnung der Religionen“ statt. Die Fotoausstellung „Vom Brot allein. Jerusalem – Kreuzung von Symbolen“ mit Werken der mehrfach ausgezeichneten insraelischen Künstlerin Varda Polak-Sahm wird begleitet durch eine Veranstaltungsreihe mit Vorträgen, Musik und Podiumsgesprächen.






© 1998-2013
Evangelisch-lutherischer Stadtkirchenverband Hannover
Referat für Öffentlichkeitsarbeit
Hanns-Lilje-Platz 3, 30159 Hannover
fon (+49) 0511 - 301876-16, Joachim Stever
fax (+49) 0511 - 3681358

Kontakt & Impressum