Archiv
- 2015
- 2014
- 2013
- 2012
- 2011
- 2010
- 2009
- 2008
- 2007
- 2006
- 2005
- 2004
- 2003
- 2002
- 2001
- 2000
- 1999
- 1998
- 1997
Aktuelle Meldungen
Berichte
08. Mai 2015
Erinnerung an die Befreiung

Gedenkfeier zum 70. Jahrestag des Kriegsendes

Die zentrale Gedenkstätte für die Opfer von Kriegen und Gewalt in der hannoverschen Innenstadt ist am 70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges Ort einer Gedenkfeier zu diesem Anlass. Gemeinsam mit Landesbischof Ralf Meister und Oberbürgermeister Stefan Schostok wird Superintendentin Bärbel Wallrath-Peter am Freitag, 8. Mai, ab 17.30 Uhr in der Ruine der St. Aegidienkirche an den Tag der Befreiung von den Schrecken der Nazi-Diktatur erinnern. Zugleich soll der Opfer des Krieges gedacht werden, deren Zahl auf bis zu 80 Millionen Menschen geschätzt wird.

Das Kriegsende war Anlass für Scham und für die Auseinandersetzung mit der Schuldfrage – im Rückblick aber auch der Beginn eines neuen Weges hin zu Demokratie und Rechtstaatlichkeit. Zu der Gedenkfeier lädt das Kuratorium Mahnmal St. Aegidien ein.






© 1998-2013
Evangelisch-lutherischer Stadtkirchenverband Hannover
Referat für Öffentlichkeitsarbeit
Hanns-Lilje-Platz 3, 30159 Hannover
fon (+49) 0511 - 301876-16, Joachim Stever
fax (+49) 0511 - 3681358

Kontakt & Impressum